Logo
Home
Über uns
Ambulante Dienste
Kindergärten
Kinderhort St. Georg
Kinderkrippen
Kontakt
Impressum
Chronik
Mitgliedsantrag
Bankverbindung
Betreutes Wohnen
Das Kinderheim Friedberg bietet seit 1996 im Rahmen der §§ 34 und 41 KJHG den Bereich Betreutes Wohnen in Form von Innenbetreutem Wohnen als erste und Außenbetreutem Wohnen
als weitere Stufe der Verselbständigung für Jugendliche und Junge Erwachsene an.

Gedacht war diese Hilfeform zunächst für die aus den Gruppen der eigenen Einrichtung herauswachsenden Jugendlichen. Wir haben aber schon vor Jahren diesen Bereich auch für Jugendliche und Junge Erwachsene von außerhalb geöffnet.


Aufnahmekriterien
für die Aufnahme im Bereich
Innenbetreutes Wohnen

Im Bereich Innenbetreutes Wohnen bieten wir Platz für 3 Jugendliche oder Junge Erwachsene, die in der ursprünglich für den Heimleiter gedachten Wohnung im 3. Stock des Kinderheimes je ein geräumiges Zimmer bewohnen und ein großes Wohnzimmer, Bad, Küche und große Dachterrasse gemeinsam nutzen.

Die Jugendlichen sollten die Hauptschule abgeschlossen haben und bereits ein gewisses Maß an Selbständigkeit und Zuverlässigkeit entwickelt haben, da in dieser Form eine Betreuung rund um die Uhr nicht mehr gegeben ist.

Vor einer Aufnahme wird mit dem/der Jugendlichen, Sorgeberechtigten und Jugendamt/ASD zusammen überlegt, ob diese Hilfeform passend ist. Im Fall der Aufnahme wird mit dem/der Jugendlichen ein Betreuungsvertrag geschlossen.

Betreuung

Die Betreuung erfolgt durch 2 erfahrene Erzieherinnen, die regelmäßig in den Abendstunden anwesend sind und den Jugendlichen/Jungen Erwachsenen in allen lebenspraktischen Dingen zur Seite stehen.

Es finden 2 Gruppenabende pro Woche statt, die für die Bewohner verpflichtend sind, und an welchen anstehende Planungen, Probleme und Sonstiges besprochen werden. An diesen Abenden wird gemeinsam gekocht und gegessen und es finden auch gemeinsame Freizeitaktivitäten statt.

Betreuungsziel ist die Entwicklung der Fertigkeiten, die zu einer selbständigen Lebensführung erforderlich sind. Im gemeinsamen Zusammenleben sollen darüber hinaus aber auch noch soziale Fertigkeiten trainiert werden.

Haben die Jugendlichen ein gewisses Maß an Selbständigkeit erreicht, wird mit den Jugendlichen eine Wohnung angemietet, in der sie weiter betreut werden.

Außenbetreutes Wohnen

Der Bereich Außenbetreutes Wohnen, d.h. Leben in einer eigenen Wohnung mit Betreuung durch die Einrichtung ist gedacht als letzte Verselbständigungsstufe vor der Beendigung der Jugendhilfemaßnahme. Im Anschluss soll der junge Mensch in der Lage sein, selbständig zu leben.

Gedacht ist diese Hilfeform für Jugendliche oder Junge Erwachsene aus dem Innenbetreuten Bereich, aber auch für entsprechend selbständige junge Menschen von außerhalb.

Die Betreuung erfolgt über die Betreuerinnen des Innenbetreuten Bereiches, kann aber auch durch unsere Abteilung Ambulante Dienste durchgeführt werden.

Auch hier wird mit den Betreuten ein Betreuungsvertrag geschlossen, in welchem die Ziele der Betreuung festgelegt werden und die Wege, die dahin führen.

Ansprechpartner:
Pädagogische Leitung des Kinderheimes Friedberg
Bernhard Beyrle
Hermann-Löns-Str. 2
86316 Friedberg
Tel: 0821/26077-21
Fax: 0821/26077-19
kinderheim-friedberg@t-online.de


Druckversion anzeigen



Stellenangebote
Wir suchen ab sofort:
2 ErzieherInnen für eine unserer Kitas
1 studentische Hilfskraft als Nachtdienst in unserer WG für UmF