Diese Seite drucken

Ferienfreizeit der Wohngruppe Pallotti in Eichstätt

Am Montagvormittag den 20.08.2017 ist die AWG Pallotti frohen Mutes und
voller Erwartungen auf eine ereignisreiche Woche Richtung Eichstätt losgefahren.
Dort angekommen gab es zur Stärkung erstmal auf dem Kirchenvorplatz einen
Döner, nach der kräftezehrenden Fahrt.




Danach checkten wir in der Jugendherberge ein und erkundeten Eichstätt zu Fuß
und holten letzte Tips in der Touriinfo ein. Nach dem Abendessen spielten wir
noch etwas Airhockey, Tischtennis und Kicker. Da sich am Dienstag spontan
keine Boote zum Paddeln auf der Altmühl organisieren ließen, fuhren wir in einen
der Steinbrüche um unser Glück herauszufordern und eine wertvolle Fossile zu
finden, leider vergeblich.



1





Abends starten wir ein großes Airhockeyturnier mit harten Fights und engen
Ergebnissen. Am Mittwoch ging es dann zur heiß ersehnten Kajaktour auf der
Altmühl, von Eichstätt bis nach Walting. Wir fuhren in den Besatzungen: Jan,
Mosa und Hasan und Ibo, Rahed, Ebrahim und Daniel. Wobei das 4er Boot so
seine Probleme hatte geradeaus zufahren.



2





Hungrig ging es zurück in die Jugendherberge und abends gab es Freigang für
die Jungs. Den Donnerstag verbrachten wir im Inselbad Eichstätt mit Rutschen,
Springen und Baden im kühlen Nass. Außerdem zeigte uns Jan seine überaus
beeindruckenden Frisbeeskills. Abends hatten wir dann eine mords Gaudi beim
Tischtennisrundlauf. Auf der Heimfahrt am Freitag machten wir
noch einen kurzen Zwischenstopp in Audi Museum Ingolstadt und machten eine
einstündige Zeitreise durch die Geschichte von DKM, der Auto Union bis hin zu
Audi. Anschließend machten wir uns auf die Heimreise und kamen wieder
wohlbehalten in der AWG an.
Gez. Daniel Ruppert


Beyrle, Bernhard
erstellt am 21.09.2017